Stellenausschreibung für eine Lehrerin oder einen Lehrer für den erstsprachlichen Unterricht in Kırmanckı (Zaza) Sprache

Stellenausschreibung für eine Lehrerin oder einen Lehrer für den erstsprachlichen Unterricht in Kırmanckı (Zaza) Sprache

 

In unserer Schule ist zum 19.08.2022 eine befristete Stelle mit 2 Wochenstunden für den erstsprachlichen Unterricht in Kırmanckı (Zaza) zu besetzen.

Aufgabe des erstsprachlichen Unterrichts ist es, die erstsprachlichen Fähigkeiten zugewanderter Schüler und Schülerinnen in Wort und Schrift zu erhalten und zu erweitern sowie die für die Entwicklung interkultureller Kompetenzen wichtigen Inhalte zu vermitteln.

Bewerbungsvoraussetzungen für Lehrerinnen und Lehrer für den herkunftssprachlichen Unterricht:

Die Bewerberin oder der Bewerber muss über

  • eine Lehrbefähigung nach deutschem Recht -ODER-
  • eine Lehrbefähigung nach Recht des Heimatlandes

verfügen.

 

Sprachniveau

Herkunftssprache: mindestens C1

Deutsch: mindestens B2

Das Sprachniveau in beiden Sprachen muss durch Zertifikate nachgewiesen werden.

 

Weiterqualifizierung

In allen Fällen müssen die Lehrkräfte ihre Bereitschaft zur Teilnahme an didaktischen und methodischen Fortbildungen für Herkunftssprachliche Lehrkräfte schriftlich erklärt haben.

 

Alle geforderten Einstellungsvoraussetzungen müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist schriftlich (z. B. Studiennachweise, Schulabschlusszeugnisse, Arbeitszeugnisse bzw. Arbeitsverträge, ausländische Hochschulzeugnisse in beglaubigter deutscher Übersetzung) nachgewiesen werden.

Die Bewerbungsunterlagen sind vollständig einzureichen; auf Grund der zu erwartenden Bewerberzahlen kann seitens der zuständigen Schule keine Benachrichtigung über fehlende Unterlagen erfolgen.

Anerkennungen von Studienabschlüssen als Lehrbefähigung nach deutschem Recht oder Nachweise über die Lehramtsprüfung des Heimatlandes können bis zum Ende der Bewerbungsfrist nachgereicht werden.

Vorgesehen ist eine zunächst befristete Beschäftigung. Die Vergütung erfolgt bei Nachweis der entsprechenden Lehrbefähigungen als Tarifbeschäftigte/r nach der TVL -Eingruppierung.

Die Bereitschaft zum Einsatz an mehreren Schulen, Flexibilität und ein gutes Zeitmanagement werden vorausgesetzt.

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte im Sinne des § 2 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die Bewerbung von Menschen mit guten Kenntnissen in Gebärdensprache oder Brailleschrift ist erwünscht.

 

Bewerbungen bitte bis zum 20.05.2022 bevorzugt per E-Mail an

sekretariat@otto-wels.schule.berlin.de

oder an die Postadresse der Otto-Wels-Grundschule.